Gesundheit

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Dieser essentielle Zusammenhang war schon den alten Römern und der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt und so ist bei vielen spirituellen Veranstaltungen Gesundheit Thema. Ziel dieser Methoden ist die Balance zwischen körperlicher und geistiger Gesundheit. Sinnvoll angewendet kann die Schulmedizin einen guten Beitrag dazu leisten; leider findet man nicht immer geeignete Ärzte. Stress und Hektik im Berufsleben zeigen sich gerne in körperlichen Beschwerden wie Magenleiden, Rückenschmerzen oder Ermüdung. Hier ist es wichtig die Ursachen zu kennen und nicht die Symptome zu behandeln. Oft ist es besser sein Leben und die Ernährung ein wenig umzustellen als die Nebenwirkungen der medikamentösen Behandlung erfahren zu müssen.

Programm

  • Feste Anfangsdaten
Beginn Dauer Titel Veranstaltungsort
06.05.2017 7 Tage Fastenwoche
Yoga, Meditation & Atem
Reinhold Pertler Spirituelle Reisen Reinhold Pertler
Bayerische Alpen
28.05.2017 6 Tage Re-Create-Retreat
der Schritt ins neue Leben
2 Hotel Wesenufer
Oberösterreich
01.10.2017 4 Tage Gardasee
Yoga am
gardasee-1 Petra Ried
Norditalien
05.10.2017 4 Tage Gardasee
Yoga am
gardasee-1 Petra Ried
Norditalien
  • Ganzjährige Termine
Beginn Dauer Titel Veranstaltungsort
Mai bis Oktober 1 Woche Meditativ & Kreativ
Yoga am Meer
Ilios-Sivota-1 Ilios Center
Griechische Küste
ganzjährig eine Woche Yoga-Wohlfühlprogramm
Entspannung pur
Casa El Morisco Casa el Morisco
Andalusien
ganzjährig 8 Tage Basenfasten
gesund, schlank & vital
Q! Resort Hotel Kitzbühel Q! Resort
Kitzbühel - Tirol
ganzjährig 4 Tage Saftfasten
Entgiften & Abnehmen
Q! Resort Hotel Kitzbühel Q! Resort
Kitzbühel - Tirol

gesund, schlank & vital

Basenfasten

Q! Resort Hotel Kitzbühel

Q! Resort
Kitzbühel - Tirol

Entgiften & Abnehmen

Saftfasten

Q! Resort Hotel Kitzbühel

Q! Resort
Kitzbühel - Tirol

Yoga, Meditation & Atem

Fastenwoche

Reinhold Pertler Spirituelle Reisen

Reinhold Pertler
Bayerische Alpen

 

Zentren

Schulmedizin vs. Naturmedizin

Auch in der Schulmedizin gibt es Ärzte, die ein ganzheitliches Menschenbild haben und ihre Patienten dementsprechend betreuen. Zum grossen Teil werden die Behandlungen von den Kassen bezahlt. Wenn ein Arzt die Schulmedizin sauber nach dem Eid des Hippokrates betreibt, ist er nicht notwendigerweise von der Naturmedizin entfernt. Leider sind diese Ärzte in der Minderheit. Denn das Gesundheitssystem unterstützt eher die andere Fraktion als Vertreter der Gerätemedizin und Unterstützer der Pharmaindustrie. Wenn die körperlichen Beschwerden nicht mehr mit Medikamenten in Schach gehalten werden können und die teuren Geräte keine neuen Erkenntnisse bringen, landet der Patient beim Facharzt für Psychosomatik. Bei vernünftiger Prävention hätte man sich das gut sparen können. Manche Menschen ersetzen den Hausarzt durch einen Heilpraktiker oder Homöopaten und den Orthopäden durch einen Osteopathen.In der osteopathischen Behandlung wird der menschliche Körper gepflegt und gewartet. In dieser manuellen Therapie werden primär die Ursachen der Krankheit behandelt und nicht deren Auswirkungen. Die Körperkräfte der Selbstregulierung werden gestärkt. Die Osteopathie ist eine eigenständige Richtung der Medizin und ist in der Lage den Menschen in seiner Gesamtheit zu behandeln.

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin

Während unsere westliche Medizin knapp zweihundert Jahre alt ist, hat die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, ihren Ursprung in Zeiten vor Christi Geburt. Die Diagnose ist oft einfach, schlüssig und sinnlich: Fühlen, Riechen, Schmecken, Hören und Sehen. Duale Gebilde wie Himmel und Erde, Schatten und Licht, Yin und Yang etc sind genau wie die Akupunktur wichtige Bestandteile. Tai Chi, Qi Gong und Yoga sind gern gebrauchte Formen der Therapie innerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin. Neben unserem physischen Körper, den wir sehen und tasten können, verfügen wir nach Meinung vieler Weisen aus unterschiedlichen Zeiträumen und Kulturen über unseren Astralleib, der sich aus vielen Tausend kleinen Energiezentren zusammensetzt. Diese Energiezentren sind die Chakras. Das Chakra ist ebenso wenig materiell nachzuweisen wie Geist und Seele, ist aber zentrales Thema im Yoga, in der Traditionellen Chinesischen Medizin, Tantra, Buddhismus, Hinduismus und anderen Lehren. Die Chakras werden als Verbindungsstellen zwischen physischem Körper und Astralkörper gesehen. Die meisten dieser Lehren stellen 7 Chakras als Hauptenergiezentren in den Mittelpunkt, die alle entlang der Wirbelsäule, unserer Körperachse, liegen.

Vorbeugen ist besser

Viele Symptome, Krankheiten und Schmerzen könnten schon im Vorfeld vermieden werden. Der gesunde Menschenverstand und gute medizinische Begleitung sind dabei mit entscheidend. Dazu gehören eine gesunde und ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Bei der Verschreibung von Medikamenten sollten Vor- und Nachteile abgewogen werden. Welche Nebenwirkungen und Langzeitschäden können auftreten? Gibt es pflanzliche oder natürliche Alternativen? Jeder operative Eingriff sollte gut überlegt sein. Schlaflosigkeit oder Burnout kann mit Yoga, Meditation und Entspannungsübungen vorgebeugt werden. Ein glücklicher Mensch, der sich in seiner Umgebung wohlfühlt und mit Beruf und Leben zufrieden ist, hat weniger gesundheitliche Probleme.

©2017 rueckzug.com - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung

Kaltland
Die deutsch-slowenische Autorin Jasna ...