Kontemplation im Herbst

Haus Zeitlos im Allgäu

Kontemplation im Herbst - Allgäu

Eine der zentralen spirituellen Übungsangebote im HAUS ZEITLOS im Oberallgäu ist die Kontemplation – ein westlicher Weg, ein Weg der christlichen Mystik. Die Kontemplation wurde in unserer Zeit als Meditationsform wieder neu belebt, insbesondere von Willigis Jäger, einem Benediktinermönch und Zenmeister. Von ihm wurde Klauss Stüwe der Kursleiter dieses Meditationsretreats als Kontemplationslehrer autorisiert. Zusammen mit seiner Frau Gudrun Stüwe, einer ausgebildeten Tanzanleiterin, führt Klauss Stüwe durch diese intensiven Tage des Schweigens. Geduldig wird waches und aufmerksames Dasein mit allem was ist eingeübt, um bis zum Seinsgrund vorzudringen – zu einer Erfahrung des Göttlichen, die das Rationale, Personale und Konfessionelle übersteigt. Die herbstlichen Farben als Zeichen des Wandels wahrnehmend, geht es darum sich selbst als Teil dieses grossen Veränderungsprozesses zu begreifen. Die zentrale Übung ist das Sitzen in der Stille, umrahmt von meditativem Gehen und lockernden Körperübungen. Weitere Elemente dieses Meditationsseminars sind thematische Impulse, Einzelgespräche, Kontemplation im Freien und meditative Tänze als Ausklang am Abend. Der Kurs beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen, hier ist noch Austausch möglich bevor die Schweigezeit beginnt. Das Kursende am Sonntag wird mit einer Agapefeier und abschliessendem Mittagessen vollzogen.

 

Stichworte:
, , , , , ,

©2017 rueckzug.com - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung

Was soll ich wählen?
Kurz vor der Bundestagswahl ist die ...