Tagebuch der Rauhnächte:

19.12.2017 | Rubrik: Bücher + Filme

In ihrem Werk Achtsam durch die Rauhnächte hilft Maren Schneider bei der autodidaktischen Erforschung dieser magischen und vor Kraft strotzenden Zeit zwischen den Jahren.

Sie sind einzigartig und stark, geheimnisvoll und leuchtend. Sie beginnen am ersten Weihnachtsfeiertag und werden von den Heiligen Drei Königen mit Gold, Weihrauch und Myrrhe abgeschlossen. Sie sind die Differenz zwischen den 12 Mondumläufen und den 365 Tagen des Jahres und sind gerade deshalb so sagenumwoben mit Orakeln, Ritualen, Geistern, Göttern und allen möglichen Tierwesen aus dem Reich der Fabeln. Fast jeder hat schon mal von der Spiritualität der Rauhnächte gehört, aber viele haben den Wunsch sich näher damit zu beschäftigen. Die Achtsamkeitslehrerin Maren Schneider hat 2016/17 ein Tagebuch der magischen Rauhnächte geführt und dieses in ihrem Buch Achtsam durch die Rauhnächte als Impulsgeber für interessierte Menschen veröffentlicht. Denn bei immer mehr Menschen keimt der Wunsch auf, sich gerade zwischen den Jahren aus der Hektik des Alltags zu verabschieden. Sie wollen ihr Leben entschleunigen und neue Kräfte für das kommende Jahr aktivieren. Frau Schneider nimmt die Leser des Buches an der Hand und führt sie durch diese zwölf magischen Nächte mit Anleitungen zu Meditationen, inneren Reisen, Naturerlebnissen an Kraftplätzen und vielem mehr. Sie richtet sich an Männer und Frauen, die bei diesen Themen unsicher sind und wenig Erfahrung damit haben. Begleitet wird das Buch von einer CD mit Anweisungen, Ratschlägen und Tipps für die verschiedenen Meditationen und Rituale. Die Autorin führt strukturiert durch die mystischen zwölf Tage mit reichlich Vorschlägen an Übungen, feierlichen Handlungen, Meditationen, Naturerlebnissen und richtet sich mit dem Ratgeber an Menschen, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Thema haben. Immer wieder geht es um Achtsamkeit, in sich hineinhören und innehalten, Entspannung und Schweigephasen und den Kontakt mit der Natur. Da der Jahreswechsel in die Zeit fällt, sind Begriffe wie Loslassen und sich für Neues öffnen ganz wichtig. Das Buch basiert auf den Erfahrungen, die Maren Schneider in ihrem Tagebuch der Rauhnächte niedergeschrieben hat und kann durchaus ein interessanter Wegbegleiter sein. Wer sich intensiver und historisch mit dem Thema beschäftigen will, wird eher auf andere Werke zurückgreifen. Für den autodidaktischen Einstieg ist Achtsam durch die Rauhnächte durchaus geeignet.

Achtsam durch die Rauhnächte von Maren Schneider
O.W.Barth-Verlag, München € 16,99 – ISBN: 978-3-426-2975-4

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie unseren Rueckzug.com Jahreszeiten-Newsletter (4 mal pro Jahr).

Autor: Alexandru Sandbrand-Nisipeanu

Der Autor ist Journalist und Blogger

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte lesen Sie unsere Netikette, bevor Sie einen Kommentar posten. Wir wollen so viele Beträge wie möglich freischalten und freuen uns auf Positionen, die die Diskussion bereichern und neue Perspektiven eröffnen. Wir wünschen uns ein angenehmes Diskussionsklima, in dem Respekt und Meinungsvielfalt herrschen.

©2018 rueckzug.com aktuell - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung