Sommer, Sonne, Festival

05.07.2017 | Rubrik: Events

Festival

In den warmen Sommermonaten gibt es jede Menge Festivals und Open Airs. Wir haben Ihnen in diesem Beitrag ein paar Veranstaltungen der eher leisen Töne zusammengestellt, die sich mit Spiritualität, Musik und Kultur beschäftigen. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

In den Sommermonaten passen wir Mitteleuropäer unsere Gewohnheiten den Nachbarn im Süden an und verlegen unseren Lebensmittelpunkt immer mehr nach draussen. Entspannen im Park oder am See; Filme und klassische Konzerte unter dem klaren Sternenhimmel. Dazu noch jede Menge Festivals: Theater, Color, Musik und natürlich auch Spiritualität: Hardrockanhänger fahren auf das Wacken Open Air in Schleswig-Holstein, zu Rock am Ring oder Rock im Park. Auf unserem Portal www.rueckzug.com beschäftigen wir uns mehr mit den leisen Tönen als mit den grossen Rock- und Popkonzerten. Am zweiten Juliwochenende 2017 findet in Thüringen das überregional geschätzte Festival für Folk- und Worldmusic TFF Rudolstadt statt. Fast alles, was im Bereich Worldmusic, Independent Folk und Country oder als Singer & Songwriter Rang und Namen hat, ist in den letzten 25 Jahren schon mal beim Tanz- & Folkfestival in Rudolstadt aufgetreten. Die Besucher übernachten auf einem der Zeltplätze, in der Gemeinschaftsunterkunft oder in den vielen Pensionen, die per Shuttleservice mit dem TFF verbunden sind. Parallel dazu beginnt die Zeit der Yogafestivals mit zahlreichen Veranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum von Hamburg bis nach Bern in die Schweiz und von Köln bis zum Wörther See in Kärnten. Die schönste und grösste Veranstaltung, das Yogafestival Berlin, findet auch in diesem Jahr leider nicht statt. Der Gutspark Kladow mit seinem traumhaften Blick auf den Wannsee ist immer noch nicht fertig. Das ist sehr schade, denn das Yogafestival Berlin war immer ein absolutes Highlight in Sachen Yoga und Spiritualität. Wunderschön gelegen und gut gemacht! Oft kopiert, aber nie erreicht. Und dazu noch günstig! Vielleicht nächstes Jahr wieder?! Beim Weltkulturfestival Horizonte in Koblenz spielen Künstler aus der ganzen Welt auf der Burg Ehrenbreitstein Musik aus ihrer Heimat; Worldmusic. In Zeiten von Rechtspopulisten, Verschwörungstheorien und braunen Esoterikern kann die dort zu sehende Vielfalt an Kulturen nur gut sein.

Suchende aller Altersgruppen und Nationalitäten treffen sich schon seit vielen Jahren beim Zenith Sufi Sommer Camp auf Einladung eines Internationalen Sufi-Ordens zu 3,5 Wochen spirituellem Austausch in der wunderbaren Umgebung der Schweizer Alpen im Tessin. Die Besucher können entscheiden, wie viele Tage sie in der Abgeschiedenheit dieses mystischen Treffens verbringen wollen und sich bei dieser besonderen Yogareise in Stille ihrer meditativen und spirituellen Praxis widmen. Kurze Zeit später beginnt in Niedersachsen in der Nähe von Oldenburg das Celebrate Life Festival 2017, das sich in diesem Jahr mit dem Thema Trauma beschäftigt und mit einer Liveschaltung zu Ken Wilber wirbt.

Der Begriff Worldmusic ist nicht sehr präzise und beinhaltet im weitesten Sinne Musik aus anderen Regionen, hauptsächlich im Sinne des Folk, Blues, Country, Jazz und natürlich die ganzen Singer & Songwriter. Gleichzeitig steht der Begriff für Qualität und so schliesst der Juli im beschaulichen Franken mit zwei bekannten Veranstaltungen zum Thema Worldmusic ab. Der Hafensommer in Würzburg stand letztes Jahr auf der Kippe und bietet glücklicherweise auch 2017 ein hochwertiges und breit gefächertes Programm von Klassik über Fado bis zur weltmusikalischen und qualitativen Tanzmusik der Multi-Kulti-Band Bukahara. Am letzten Wochenende im Juli findet traditionell das Bardentreffen in Nürnberg statt, sozusagen die fünfte Jahreszeit in der Frankenmetropole. Der Eintritt ist für die über 200.000 Besucher frei, die ganze Stadt lebt drei Tage für das durchaus hochwertige und kostenlose Festival, auch wenn sie manchmal an ihre Grenzen stösst. Denn was vor über 40 Jahren in einem kleinen Hof begann, hat sich zu einem der besten Umsonst & Draussen Veranstaltungen in ganz Europa entwickelt. Beim Yiddish Summer Weimar geht es im August um lebendige jüdische Kultur, von Tanz und Musik über Kunst und Literatur bis zu Kino und Theater. Die Kulturstadt Weimar ist dafür besonders gut geeignet. Die wärmste aller Jahreszeiten wird von etwas kleineren Veranstaltungen wie dem Interkeltischen Folkfestival im hessischen Taunus beendet. Die beschriebenen Veranstaltungen sind eher hochwertig und machen Lust und auch wenn für die meisten bezahlt werden muss, halten sich die Eintrittspreise für diese Independent Festivals eher im Rahmen. Vielleicht war für Sie das Richtige dabei?!

Hier die Links:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie unseren Rueckzug.com Jahreszeiten-Newsletter (4 mal pro Jahr).

Autor: Alexandru Sandbrand-Nisipeanu

Der Autor ist Journalist und Blogger

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte lesen Sie unsere Netikette, bevor Sie einen Kommentar posten. Wir wollen so viele Beträge wie möglich freischalten und freuen uns auf Positionen, die die Diskussion bereichern und neue Perspektiven eröffnen. Wir wünschen uns ein angenehmes Diskussionsklima, in dem Respekt und Meinungsvielfalt herrschen.

©2017 rueckzug.com aktuell - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung