Lex van Someren auf Abwegen

18.06.2016 | Rubrik: Verschwörungstheorien

Der holländische Sänger und Musiker Lex von Someren spricht gerne von Liebe, Visionen, Seelenberührung und nutzt für seine Konzerte in Deutschland die Gastfreundschaft vieler Kirchengemeinden. Auf der anderen Seite pflegt er gute Verbindungen ins braune, völkische und nationalsozialistische Lager. Soll so einer in liberalen Kirchengemeinden spielen?

Die Biografie von Lex van Someren liest sich wie ein spannendes Drehbuch. Der Holländer begann seine berufliche Laufbahn in Amsterdam als Sportlehrer, wurde danach Clown, trat in Varietés auf und entwickelte seine eigene Clownschule. Später ging er nach Norwegen und arbeitete dort für einige Jahre als Theater-Regisseur. Mitte der Neunziger-Jahre entdeckte er seine Liebe zur esoterischen Musik und wurde Musiker, Sänger und Komponist. Ende der Neunziger-Jahre zog er nach Baden-Baden, wo er bis heute lebt. Irgendwie klingt das alles sehr lustig und spannend. Umso überraschter war ich, als ich die Ankündigung seines Konzerts auf dem letztjährigen zweitägigen Querdenken-Kongress las, was so gar nicht zu dieser sympathischen Biografie passt. Die Band für den anderen Tag war Die Bandbreite aus Duisburg, Hausband für Querfrontveranstaltungen und von der TAZ mit Rechtslinker Verschwörungs-Rap beschrieben. Für die NPD Hamburg ist Die Bandbreite eine volkssozialistische Musikgruppe, die interessante und aufschlussreiche Elemente zur Geltung bringt. Auf dem Querdenken-Kongress traten noch jede Menge Redner aus dem völkischen und nationalsozialistischen Spektrum auf, Holocaustleugner, Verschwörungstheoretiker, braune Esoteriker, Rüdiger Dahlke und Lex van Someren. Mein erster Gedanke war, vielleicht ist er ja reingelegt worden. Aber nach kurzer Recherche wird klar, dass Lex van Someren auf der Querdenken-Seite von Michael Vogt bis heute mit Bannern Werbung für seine Konzerte, CDs, Workshops und Reisen macht. Dazu gibt er auf seltsamen Internetsendern äusserst umstrittenen Figuren aus der völkischen Szene wie Bruno Würtenberger oder Roberto Liuzzi alias Jeet bereitwillig Interviews. Wenn man es positiv ausdrücken will, bedient Lex van Someren mit seinen Ausflügen ins Völkische und Nationalsozialistische nur einen Teil seines Publikums: die braunen Esoteriker. Das ist nicht verboten! Aber muss so einer in Kirchen spielen?!

Zu den Kirchen, in denen Lex van Someren auftritt, gehören neben der Apostel-Paulus- und Passionskirche in Berlin auch das Gewandhaus in Leipzig und die Lukaskirche in Dresden. Die Gemeinde der Lukaskirche engagiert sich in der Flüchtlingshilfe und liegt nur wenige Hundert Meter vom Ort der Pegida-Abschlusskundgebung entfernt. Die meisten Besucher und Redner des Querdenken-Kongresses sympathisieren mit PEGIDA, die sich ja auch als das Volk und Teil der Querfront sieht. Hier ist die Listung von einem kleinen Teil der Kirchen, die ihr Haus für Lex van Someren geöffnet haben und vielleicht gar nicht wissen, welches Gedankengut sie damit reinlassen.

    Dreieinigkeitskirche in Nürnberg
    Lukaskirche in Dresden
    Gewandhaus Leipzig
    Apostel-Paulus-Kirche in Berlin
    Passionskirche in Berlin
    Kulturkirche Altona in Hamburg
    Markuskirche in Hannover
    Lutherkirche in Osnabrück
    Lutherkirche in Köln
    Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn bei München
    St. Johanniskirche in Würzburg
    Friedenskirche in Ludwigsburg
    Forum KLOSTER in Gleisdorf
    Offene Kirche Elisabethen in Basel

Die Gemeinden finanzieren sich über Kirchensteuer und Spenden. Viele ihrer Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich für soziale Projekte, auch für Menschen auf der Flucht. Lex van Someren singt auf dem Querdenken-Kongress vor esoterischen Nazis, Menschen, die ein Deutschland ohne Flüchtlinge und Muslime fordern und tritt danach in liberalen Kirchengemeinden auf. Das passt nicht zusammen! Er ist bestimmt nicht nur der nette, spirituelle Holländer aus Baden-Baden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie unseren Rueckzug.com Jahreszeiten-Newsletter (4 mal pro Jahr).

Autor: Alexandru Sandbrand-Nisipeanu

Der Autor ist Journalist und Blogger

©2019 rueckzug.com aktuell - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung