Verschwörungstheorien – gutes Geschäft

19.11.2015 | Rubrik: Verschwörungstheorien

In schweren Zeiten mit komplexen Zusammenhängen haben einfache Lösungen Konjunktur. Einige der modernen Gurus und selbst ernannten Erleuchteten nutzen Verschwörungstheorien zur Kundengewinnung. Sie setzen sie bewusst in den sozialen Netzwerken ein und erhöhen dadurch ihre Umsätze in Dimensionen, von denen sie vor 10 Jahren nicht einmal zu träumen gewagt hätten.

Kurz nach dem 11. September 2001 erzählte mir eine Bekannte, dass sie nicht an die in Zeitungen und TV verbreitete Version mit der Gruppe um Mohammed Atta glaube. Unter den über 3000 Toten seien viel zu wenig Juden gewesen. Wahrscheinlich stecken CIA und Mossad dahinter. Nach kurzem Nachdenken war mir klar, dass die Dame ziemlich durchgeknallt war und ihrem Antisemitismus mal wieder Ausgang erteilt hatte. 2001 ging die Verbreitung noch über Mund-Propaganda; die Mehrheit hatte weder Handy noch Internet in der Wohnung, Google gerade einen kleinen Schritt in den europäischen Markt gesetzt und es gab noch keine sozialen Netzwerke: weder Facebook, noch WhatsApp, Twitter oder Youtube. Sogar StudiVZ war weit entfernt! Heute nutzen Verschwörungstheoretiker, die gerne mit einem Bein in der braunen, rechten und völkischen Ecke stehen, all diese Kanäle um ihre Botschaften effektiv an den Mann zu bringen. In esoterischen Sendern wie mystica.tv, bewusst.tv, querdenken.tv, secret.tv, russia.tv, alternativ.tv und einigen anderen werden Verschwörungstheorien verbreitet. Dahinter verstecken sich sehr lukrative Geschäftsmodelle. Viele der Protagonisten nehmen Verschwörungstheorien als Mittel der Kundengewinnung und verkaufen dann ihre Produkte über Onlineshops, Seminare und Vorträge. Sie nutzen Facebook um ihre Youtubeauftritte und Internetseiten bekannt zu machen. Und das funktioniert recht gut. So machen sie besorgte Bürger glauben, dass diese bei ihnen finden, was Ihnen Lügenpresse und Mainstreammedien verschweigen. Gleichzeitig läuft die Verkaufsmaschinerie im Hintergrund.

Einige der beliebtesten Verschwörungstheorien:

  • Mondlandung hat es nie gegeben
  • Holocaust hat nicht stattgefunden
  • Aidsvirus wurde von CIA entwickelt, um Minderheiten wie Afroamerikaner oder Homosexuelle auszurotten
  • 11. September wurde in Gemeinschaftsaktion von Mossad und CIA organisiert

Neuere Verschwörungstheorien:

  • Christliches Abendland wird von panislamischer Macht bedroht
  • Flugzeuge versprühen Chemtrails um Bevölkerung zu vergiften
  • Pharmaverschwörungstheorien
  • Lügenpresse
  • Hinter dem Anschlag in Paris mit über hundert Toten stehen geheime Mächte

Verschwörungstheoretiker erklären die Welt gerne einfach und in schwarz und weiss; das erleichtert den Zugang zu den wirren Behauptungen. Die Anhänger glauben Teil einer Aufklärungsbewegung zu sein und erhöhen ihr Selbstwertgefühl, in dem sie sich dieser Gemeinschaft zugehörig fühlen. Sie wissen oft nicht, dass die Gurus, die diese Theorien in die Welt setzen, sehr gut daran verdienen. Verschwörungstheorien fördern gerne Antisemitismus und Islamfeindlichkeit. Der unmenschliche Terrorakt in Paris war kaum vorbei, als Jo Conrad wieder einmal von geheimen Mächten im Hintergrund sprach, die für diese vielen Toten und Schwerverletzten verantwortlich sind. Rüdiger Dahlke spricht in seinem letzten Newsletter vier dieser oben genannten Verschwörungstheorien (Lügenpresse, 9/11, panislamische Macht und Chemtrails) an; gute Quote!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie unseren Rueckzug.com Jahreszeiten-Newsletter (4 mal pro Jahr).

Autor: Alexandru Sandbrand-Nisipeanu

Der Autor ist Journalist und Blogger

©2018 rueckzug.com aktuell - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung